Kreisliga Nord – 34. Spieltag

FC Ort – FC Gefrees 1:1 (0:0)

Der FC Ort gibt Führung und Klassenerhalt noch aus der Hand

 

Nach 2876 Spielminuten wähnte sich der Aufsteiger noch für ein weiteres Jahr in der Kreisliga, doch die restlichen Sekunden beim Saisonfinale wurden für die Jungs vom Kirchspitz noch zum Gang in die Hölle, denn ein schon sicher geglaubter Sieg wurde 4 Minuten vor dem Ende noch vergeigt. Beide ohne einige Stammkräfte angetretene Teams brauchten eine gewisse Anlaufzeit, ehe sie halbwegs gefährliche Aktionen verbuchen konnten. Erst nach einer halben Stunde prüfte C. Horn aus 18 Metern Gäste-Keeper Riedl, welcher sich aber nicht überraschen ließ. Als nach einem Freistoß der Einheimischen erneut Horn ans Leder kam, rettete für die Gelbschwarzen der Pfosten. Weitere über die Außenpositionen vorgetragene Angriffe wurden meist eine Beute von Riedl. Noch vor der Pause kam auch Gefrees zu seiner ersten Chance, die Hertrich neben das Orter Gehäuse platzierte.

Nach dem Wechsel forcierte der Gast seinen Offensivdrang. Schmidt nahm Maß und Sadic kam zu seiner ersten Rettungstat. Die Heimelf hatte nun Mühe, sich das Spiel nicht aus der Hand nehmen zu lassen. Die nun zweikampfstärkeren Gefreeser zeigten, dass sie nicht ohne Grund auf Tabellenplatz vier stehen. Nachdem auch Keil eine gute Möglichkeit für die Angereisten vereitelt hatte, gelang C. Horn wenigstens wieder einmal ein Torschuss, doch der gegnerische Schlussmann war nicht zu bezwingen. Ort mobilisierte nochmals alle Kräfte und Rödel traf mit einem abgefälschten Verlegenheitsschuss doch noch ins Schwarze. Der Klassenerhalt schien gesichert. Wäre da nicht der eingewechselte Simm gewesen, für den sich wohl niemand im Orter Abwehrverband zuständig fühlte, seine Gegner überlief und zum Remis ins Netz legte. Zum eingestellten Schockzustand gesellte sich danach auch noch ein grauenhaftes Schaudern, als das fast Unmögliche Wahrheit wurde, nämlich der Gang in eine kraftraubende Relegationsrunde, die nochmals die letzten Energien bündeln muss.

 

Das Orter Team bildeten: Sadic, Keil, Spindler, Grießhammer, D. Harich, Rank, Peetz, Findeiß, Sachs, C. Horn, Rödel (1), Wauer.

Tore: 82. Min. Rödel 1:0, 86. Min. Simm1:1.

Schiedsrichter: Florian Gnichtel verdiente sich gute Noten

Zuschauer: 90

 

24.05.2015 – Wolfgang Söllner