Kreisklasse West – 23. Spieltag

FC Ort 1 – FC Hohenberg 1   4:0 (1:0)

Problemloser Derbysieg

 

Nach dem Punktverlust vom vergangenen Wochenende und dem Patzer des FC Frankenwald Mitte der Woche war der FC Ort im Nachbarderby gewillt, die Minimalchance für eine Rückkehr zur Kreisliga zu wahren. Konzentriert ging das Macke-Team in einem wohltuend fairen Match zu Werke und gab den Gästen wenig Luft zum Atmen. Der vor Spielwitz glühende Bächer und zu alter Spielfreude zurückkehrende Spindler trugen kombinationssicher Angriffe in den gegnerischen Strafraum, die aber anfangs von den tiefstehenden Gästen noch gut eliminiert wurden. Einzig Findeiß, von Bächer in Höhe des Elfmeterpunktes mustergültig bedient, hätte das 1:0 machen müssen, aber das Tor stand eine Etage zu tief. So dauerte es bis zur 30. Minute, ehe die Heimelf ihre Überlegenheit das erste Mal feiern durfte. Rank entschied einen Sprint im Strafraum für sich und spitzelte das Leder an Torwart G. Burger vorbei ins Netz. Weiter klare Einschussmöglichkeiten blieben auf beiden Seiten bis zum Seitenwechsel Mangelware.

Nach der Pause legten die Platzherren noch eine Schippe drauf und schnürten ihren Spielpartner fast pausenlos in deren Hälfte ein. Kam doch einmal ein kleines Aufbäumen der Hohenberger zu Stande, gab sich die Defensiv-Abteilung der diesmal in Schwarz-Rot angetreten Orter keine Blöße. 10 Minuten nach Wiederbeginn schickten die Gastgeber ihren Gegner endgültig auf die Verliererstraße. Zweimal innerhalb von 3 Minuten behauptete sich Spindler auf der linken Seite. Zuerst nickte der eingewechselte Sachs seine zielgenaue Flanke zum 2:0 ein und wenig später schmetterte Lochner sein Zuspiel mühelos in den gegnerischen Kasten. Da die Angereisten nur noch darauf bedacht waren, durch die nachlassenden Kräfte eine höhere Niederlage zu verhindern und die Einheimischen sich mit dem Erfolg zufriedengaben, kam es erst in der letzten Viertelstunde zu einem Orter Powerplay, bei welchem Spindler kurz vor Spielende noch einen Pfeil aus dem Köcher zog und den zum Endstand erhöhte.

 

Die Derbysieger: Edelmann, A. Stark, Grießhammer. Keil, Peetz, Lochner (1), Rank (1), Spindler (1), Bächer, Findeiß, Wauer, Sachs (1).

Torfolge: 30. Min. Rank 1:0, 56. Min. Sachs 2:0, 58. Min. Lochner 3:0, 87. Min. Spindler 4:0.

Schiedsrichter: Harald Pohl (SpVgg Selb 13) leitete ruhig und sachlich

Zuschauer: 40

 

29.04.2016 – Wolfgang Söllner