Kreisklasse West – 26. Spieltag

FC Frankenwald 1 – SG Ort/Oberweißenbach 1   4:0 (1:0)

SG lädt ein zum Krumpholz -Festival

 

 Die Heimelf zeigte bis in die Haarspitzen motiviert, wer während das gesamten Spiels Herr im Hause war. Mit schnellen Umschaltspiel riefen sie von Anfang an brenzlige Situationen für den Aufsteiger hervor. So musste SG-Hüter Schlosser gleich eine Wirth-Granate über die Latte lenken. Nach einer Viertelstunde rettete Alex Rödel auf der Torlinie nach einem Freistoß, getreten von Wirth. Zum Entsetzen pfiff Schiri Bienlein nach heftigen Reklamieren der Heimelf ein sehr fragwürdiges absichtliches Handspiel und demzufolge Strafstoß. Torjäger Krumpholz legte sich das Leder am Punkt zurecht, donnerte aber das Leder an die Latte. In der Folge erspielten sich die Frankenwälder zwei weitere gute Einschussmöglichkeiten, verwerteten aber diese aber nicht konsequent genug. Vor allem Keil vereitelte die brenzligen Situationen für den Aufsteiger. Nach einem Einwurf dann doch noch der Führungstreffer für die Gastgeber. Wirth angelte sich die Lederkugel und Keeper Schlosser konnte dessen Schuss noch abwehren. Der vor dem Tor postierte Krumpholz beförderte das Spielgerät aus sehr verdächtiger Abseitsposition über die Linie.

Auch nach dem Wechsel war der FC heiß auf die drei Punkte. Zuerst drosch Wirth den Ball am langen SG-Pfosten vorbei, ehe Schneider auf der anderen Seite nach einer Rödel-Flanke am Torwart der Frankenwälder scheiterte. Als sich die Hausherren wiederholt über die Flügel durch setzten, nahm Krumpholz eine Hereingabe volley und der SG-Hüter war geschlagen. Nur wenige Minuten später überlistete er Schlosser zur Vorentscheidung. Während der Gast weiterhin in den Ruhemodus schaltend agierte, machte der diesmal steil geschickte Krumpholz alles klar. Torwart Schlosser konnte mit einigen beherzten Eingriffen ein Debakel noch verhindern.

Zum Saisonschluss kassierte der Meister noch eine bittere Niederlage. Dem verdienten Sieger viel Erfolg in der Relegation.

 

Es traten an: Schlosser, Peetz, Grießhammer, Schneider, Alex Stark, Bächer, Nilgen, Keil, Kaiser, Lochner, Alex Rödel, Rank.

Torfolge: 35. Min. Krumpholz 1:0, 67. Min. Krumpholz 2:0, 74. Min. Krumpholz 3:0, 80. Min. Krumpholz 4:0.

Schiedsrichter: Edgar Bienlein lag nicht immer richtig

Zuschauer: 130

 

21.05.2017 – Wolfgang Söllner