Kreisklasse West – 28. Spieltag

 

SG Ort/Oberweißenbach 1 – FC Stammbach 1   2:0 (1:0)

 

Den Tabellenplatz gefestigt

 

Von der ersten Minute an diktierte die SG das Match und agierte beweglicher, als die zu statisch wirkenden Gäste. Allerdings ließen es die Mannen um Käpt’n Lochner zunächst an Konzentriertheit mangeln, sodass die Arbeitsstätte von FC-Oldie Greim noch selten in Verlegenheit gebracht wurde. Erst nach einer tollen Kombination, als Zekic das Leder auf den Fuß von Alex Rödel legte und dessen Pass Nilgen direkt zum 1:0 Vorsprung verwandelte. Stammbach konnte bis zur Pause keine Gefahr für das heimische Gehäuse heraufbeschwören. So hätte Andreas Rödels Heber, der von der Linie gekratzt wurde, schon eine Vorentscheidung sein können.

In Hälfte Zwei tauchten die FC-ler schon öfters vor Keeper Kaufmann auf, vergaben jedoch kläglich. Patzschke legte das Spielgerät in die Arme von SG-Keeper Kaufmann und nach einem Patzer vom Schlussmann konnte Sachs eine gute Einschussmöglichkeit nicht nutzen. Stammbach versuchte sein Glück mit langen Bällen und sah die heimische Abwehr nicht immer sattelfest zu Werke gehen. Aber Patzschke scheiterte ein zweites Mal in aussichtsreicher Position. Erst gegen Ende der Partie hatten die Macke-Jungs alles wieder im Griff und als Nilgen Alex Rödel bediente, schien die Partie gelaufen zu sein, doch er setzte die Kugel knapp am Pfosten vorbei. Dies besorgte aber noch Cisse, der steil geschickt wurde, Hüter Greim umkurvte und zum Endstand einlochte.

 

Diese Elf siegte: Kaufmann, A. Stark, Schneider, Lochner, Keil, Engelhardt, Nilgen (1), Cisse (1), Andreas Rödel, Zekic, Alex Rödel, Bächer, Grießhammer.

Torfolge: 24. Min. Nilgen 1:0, 84. Min. Cisse 2:0.

Schiedsrichter: Özcan Arikboga (Neuses) hatte alles im Griff

Zuschauer: 30

 

06.05.2018 – Wolfgang Söllner