Kreisliga Nord – Nachholspiel

 

SG Ort/Oberweißenbach 1 – SG Regnitzlosau 1   1:4 (1:3)

 

Die Sonne scheint für Regnitzlosau

 

Ausgerechnet gegen den Tabellenführer musste der Gastgeber eine halbe Mannschaft ersetzen. Doch das Rumpfteam versteckte sich nicht und hielt anfangs recht gut mit. Doch die erste Unaufmerksamkeit nutzte Schörner im Nachschuss, nachdem Pößnecker an Torwart Kaufmann gescheitert war. Als jedoch Alex Rödel blendend in Szene gesetzt wurde und gekonnt einnetzte, war die Gäste-Führung schon dahin. Wenig später jubelten die einheimischen Anhänger vergeblich, als Nilgen‘s Kopfball vom Torpfosten an der Linie entlang tanzte, das Schiedsrichter-Gespann jedoch nicht reagierte. Konsequenter agierten die Gäste, welche mit einem „Strahl“ von Schörner - für den sich Niemand zuständig fühlte - aus cirka 25 Metern ins lange Eck und unerreichbar für Keeper Kaufmann den alten Abstand herstellten. Der Spitzenreiter kam immer besser in Fahrt und Schneider musste auf der Linie klären. Mit einem weiteren Treffer sorgte Fröhlich bereits vor dem Wechsel für klare Verhältnisse.

Im 2. Abschnitt war die Luft raus und das Match verflachte zusehends. Auch der Gast schaltete nun einen Gang zurück, da ein Aufbäumen der Macke-Schützlinge eher unwahrscheinlich war. Zu hausbacken agierte der Aufsteiger, als seinen Gegner auch einmal gehörig weh tun zu können. Einzig Cisse konnte mit einer Halb-Chance einmal den Ball in Richtung gegnerisches Gehäuse bugsieren. So war das 1:4 kurz vor dem Schlusspfiff nur noch Formsache für einen verdienten Erfolg der Angereisten.

 

Wir waren dabei: Kaufmann, Alex Stark, Schneider, Lochner, Grießhammer, Engelhardt, Bächer, Nilgen, Cisse, Andreas Rödel, Alex Rödel (1), Rank, Bippus.

Tore: 17. Min. Schörner 0:1, 20. Min. Alex Rödel 1:1, 32. Min. Schörner 1:2, 45. Min. Fröhlich 1:3, 85. Min. Fraaß 1:4

Schiedsrichter: Stefan Schmitt (Baunach) mit einer durchschnittlichen Leistung

Zuschauer: 100

 

22.04.2018 – Wolfgang Söllner