Kreisliga Nord – 3. Spieltag

 

FC Ort/Oberweißenbach 1 – ATS Hof/West 1   1:3 (0:2)

 

Vorbereiter Djemai wird zum Matchwinner

 

In einem höhepunktarmen Match verstanden es die Einheimischen nicht, auch nur ansatzweise den cleveren Gegner zu gefährden. Hof/West hingegen nutzte seine Möglichkeiten rigoros und entführte nicht unverdient drei Punkte vom Kirchspitz. Aus dem Nichts erzielte Michael Jakob die Gästeführung, als Keeper Kaufmann zu zögerlich eingriff und Djemai sich das Leder aus fast schon verloren Posten erkämpft hatte. Auch das 0:2 bereitete der agile Djemai vor, als die Einheimischen zu nachlässig in den Zweikampf gingen, kein FC-ler den Ball aus der Gefahrenzone beförderte und Atak sich bedankte. Erst kurz vor der Pause kamen die Platzherren durch Alex und Andreas Rödel zu harmlosen Torschüssen, die keine Probleme für den ATS-Schlussmann bedeuteten.

Als gleich nach dem Seitenwechsel erneut Djemai für Atak assistierte war mit dem schönsten Treffer des Tages das Spiel bereits entschieden. Wenn auch Nilgen nochmals die Chance zur Ergebnisverkürzung kam, doch sein getretener Handelfmeter verbündete sich mit dem Torgebälk. So gab der darauf folgende Ehrentreffer von Alex Rödel zwar nochmals Auftrieb, aber die Gäste-Abwehr ließ sich nicht mehr düpieren, denn ein weiterer Abschluss von Alex Rödel war auch nur ein Strohfeuer.

Fazit: Nach der guten Leistung und unglücklichen Niederlage in Thierbach folgende nun ein bei weiten unzufriedener Auftritt, der sofort gelöscht werden sollte.

 

Das Verliererteam: Kaufmann, A. Stark, Lochner, Spindler, Kolb, Findeiß, Schlegel, Nilgen, Andreas Rödel, P. Müller, Alex Rödel (1), Rank, Keil, Ibrahim.

Torfolge: 13. Min. Michael Jakob 0:1, 18. Min. Aydin Atak 0:2, 48. Min. Aydin Atak 0:3, 69. Min. Alex Rödel 1:3.

Schiedsrichter: Christian Kuhbandner regierte die Partie

Zuschauer: 60

 

29.07.2018 – Wolfgang Söllner