Kreisliga Nord – 20. Spieltag

 

FC Ort/Oberweißenbach 1 – FCE Münchberg 2   4:2 (3:1)

 

Revanche für Hinspiel-Niederlage geglückt

 

Mit einem flüssigen Kombinationswirbel über die gesamten Mannschaftsteile überbrückte Münchberg ballsicher das Mittelfeld und ließ die Macke-Elf anfangs alt aussehen. Nach gleichem Strickmuster gelang somit auch die verdiente Führung. Doch die Heimelf forcierte ihre Laufbereitschaft und war schnell ebenbürtig. Als Nilgen einen Eckstoß auf den Kopf von Lochner zirkelte, nickte dieser zum Gleichstand ein. Dies sollte einen Weckruf für die Einheimischen einläuten, denn wenig später zog Nilgen auf und davon, passte haargenau quer zu Alex Rödel, welcher aus acht Metern trocken in die Maschen hämmerte. Doch auch der FCE zeigte noch Lebenszeichen, denn Franke donnerte einen Freistoß aus 25 Metern an die Torbegrenzung. Ein Missverständnis von Franke und  Torwart Fiebinger nutzte Nilgen aus, der nur noch zum Pausenstand einzuschieben brauchte. So konnten die couragierter auftretenden Platzherren nach einer unterhaltsamen ersten Hälfte beruhigt den Pausentee genießen.

Die zweite Hälfte begann mit einem Lattentreffer von Schlegel, der nur wenige Zentimeter scheiterte. Einem Kombinationsspiel zwischen Andy Rödel und Zekic machte der Eintracht-Schlussmann den gar aus. Auch Kolb, alleine vor Fiebinger, scheiterte am gegnerischen Hüter. Das gleiche Schicksal haftete an Nilgen, der eine Hereingabe von Andy Rödel versiebte. Die Begegnung verflachte nun mehr und mehr und keinem Team gelang ein kaltschnäuziges Handeln. Erst als Zekic uind Alex Rödel miteinander Kombinations-Fußball zelebrierten, war das Match entschieden. Daran änderte auch der von Schneider an Ramming verursachte Foulelfmeter nichts mehr.

 

Das Spiel bestritten: P. Kaufmann, K. Keil, N. Kaiser, Y. Schneider, J. Lochner (1), P. Müller, Andy Rödel, T. Nilgen (2), B. Zekic, C. Schlegel, Alex Rödel, P. Spindler, P. Bächer, M. Kolb.

Tore: 4. Min. Hermann 0:1, 17. Min. Lochner 1:1, 19. Min. Alex Rödel 2:1, 40. Min. Nilgen 3:1, 83. Min. Nilgen 4:1, 88. Min. Schütz 4:2.

Schiedsrichter: Hüseyin Eren (Hof)

Zuschauer: 80

 

04.11.2018 – Wolfgang Söllner