A-Klasse West 2 – 13. Spieltag

 

FC Ort 2 – FC Wüstenselbitz 3   5:1 (1:1)

 

Kärwa-Wehen hemmten die Nachbarn

 

Man merkte beiden Mannschaften die Feierlichkeiten vom Vortag an. Selten gelang es den einem Team gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Ort spielte gefällig und hatte auch einige brauchbare Spielzüge im Repertoire. Jedoch war meistens am 16-Meter der Wüstenselbitzer Schluss. Die Gäste hingegen lauerten auf Konter, durch welche Sie auch zu der ein oder anderen minimalen Torchance kamen. Kurz vor der Halbzeit wurde Will am FCW-Strafraum gefoult, der Schiri ließ den Vorteil laufen und Bächer schob  alleine vor TW Czirnok stehend zum erlösenden 1:0 ein.

Die Heimelf kam besser aus der Kabine und Sadic stand mal wieder goldrichtig und erhöhte auf 2:0. Danach spielte nur noch der Tabellenführer. Mit dem schönsten Spielzug des Tages, erhöhte A. Leupoldt nach schönen Querpass von Bächer auf 3:0. Aber Wüstenselbitz gab sich nicht auf und verkürzte durch seinen Goalgetter Sen auf 1:3. Doch Will setzte mit einen trockenen Flachschuss ins kurze Eck den Schlusspunkt.

Somit holte der FCO mal wieder 6 Punkte am Kärwa-Wochenende.

 

Das Orter Team: P. Kaufmann, Beck, Caruso, Wirth, Pi. Bächer (1), Lang, Hofmann, Heinold, A. Leupoldt (1), Speck, Sadic (1), Will, Wauer, Schürer

Zuschauer: 25

Schiri: Kircioglu (Selbitz) pfiff gewohnt sicher 

 

27.10.2015 – Andreas Hofmann