A-Klasse West 2 – Nachholspiel

 

SG Ort/Oberweißenbach 2 – FC Ahornberg 1   5:1 (2:1)

 

Zweite verschafft sich Luft

 

 

Im Spitzenspiel der A Klasse West 2 empfing der Spitzenreiter den Tabellenzweiten  FC Ahornberg. Von Beginn an kontrollierte die SGO das Spielgeschehen und man lies Ball und Gegner laufen. Allerdings wurde die Zielstrebigkeit noch vermisst. So dauerte es bis zur 30. Minute, ehe Johannes Lang nach einem Eckstoß die Führung erzielte, als Sachses Kopfball zu kurz geklärt wurde. Der gleiche Spieler erhöhte 5 Minuten später zum 2:0, nachdem Sebastian Lang und Cisse die Vorarbeit geleistet hatten. Die Gäste agierten harmlos und besaßen zu wenig Mittel, um die gut stehende einheimische Abwehr auszuhebeln zu können. Ein Freistoßtreffer durch Civak kurz vor dem Halbzeitpfiff traf die Gastgeber wie eine kalte Dusche.

 

Nach der Halbzeit spielte die SGO zielstrebiger nach vorne und die Tore fielen in regelmäßen Abständen. Cisse stellte mit einem Volley-Knaller den alten Abstand wieder her, nachdem er seinen Bewacher enteilt war. Als der sehr agile Cisse im Strafraum gefoult, scheiterte Bittner vom Elfmeterpunkt. Keine 5 Minuten später ereilte Cisse das gleiche Schicksal, doch diesmal traf J. Lang mit dem Strafstoß in die Maschen. Den Endstand legte Cisse für J. Lang auf, welcher zum 4. Mal jubeln durfte.

 

Das Spitzenspiel wurde seinen Ruf leider nicht gerecht, da die verstärkte Reserve des FC Ahornberg in allen Belangen unterlegen war und schon fast ein Klassenunterschied deutlich wurde. Beim Sieger gefielen der 4-fache Torschütze Johannes Lang, sowie die sichere Verteidigung mit A. Stark und Keil.

 

 

Der Sieger: Kruppa, Keil, Hofmann, A. Stark, S. Lang, Krapp, J. Lang (4), Sachs, Rank, Bittner, Cisse (1), Rast, Wauer, Schürer.

 

Torfolge: 30. Min. J. Lang 1:0, 35. Min. J. Lang 2:0, 43. Min. Civak 2:1, 51. Min. Cisse 3:1, 64. Min. J. Lang (11-m) 4:1, 73. Min. J. Lang 5:1.

 

Schiedsrichter: Ulrich Thümling pfiff überragend

 

Zuschauer: 40

 

 

13.04.2017 – Andreas Hofmann