Kreisklasse West – Nachholspiel

 

SG Ort/Oberweißenbach 2 – FCR Geroldsgrün 1   2:1 (0:0)

 

SG gelingt Befreiungsschlag

 

Die roten Teufel konnten in Oberweißenbach nur weinig Feuer entfachen und bereiteten der Heimelf weinig Furcht. Bei den SG-lern führte Krapp klug Regie, doch deren optische Überlegenheit konnte nicht in Zählbares umgemünzt werden, da der letzte Ball meist nicht sein Ziel fand. Ferinac versiebte eine Sachs‘sche Hereingabe und wenig später scheiterte er am FCR-Keeper. Auch Krapp und Sachs konnten die Überlegenheit nicht nutzen. Da die Gäste kaum den gegnerischen Strafraum zu Gesicht bekamen, endete der 1. Abschnitt ohne allzu große Höhepunkte.

Nach dem Seitenwechsel war endlich mehr Action im Spiel. Als Bippus elfmeterreif gefoult wurde scheiterte Sadic mit dem Strafstoß und konnte auch im Nachschuss nicht verwerten. Danach gerieten Bippus und Kraus aneinander und es kam nun ein gutes Stück Hektik auf. Als Kraus vom Schiri zum Duschen geschickt wurde, schafften 10 Gästespieler das Kunststück, durch Schieberle, der seine Freiheit genoss, in Führung zu gehen. Erst als Nilgen mit einem „Strich“ aus 16 Metern zum Ausgleich traf, wendete sich das Blatt und Engelhardt gelang nach einem Nilgen-Eckball vom kurzen Toreck ein Kopfstoß in die Maschen. Doch anstatt den Deckel drauf zu machen, ließ die Heimelf noch mehrere 100%-ige Möglichkeiten liegen. Der Sieg gibt Hoffnung, die nötigen Punkte zum Klassenerhalt noch ergattern zu können.

 

Der Sieger: Almedin Sadic, Bernd Goller, Robert Grießhammer, Christoph Rast, Dominik Hofmann, Tim Nilgen (1), Marco Krapp, Thomas Sachs, Luca Ferinac, Dennis Bippus, Ante Kostelac, Maxi Engelhardt (1), Pierre Bächer.

Tore: 57. Min. Schieberle 0:1, 74. Min. Nilgen 1:1, 80. Min. Engelhardt 2:1.

Schiedsrichter: Marc Benker war Herr im Haus

Zuschauer: 30

 

11.04.2018 – Wolfgang Söllner