Kreisklasse West – 9. Spieltag

 

TuS Schauenstein 2 – SG Ort/Oberweißenbach 2

 

Ein Wechselbad der Gefühle

 

Die SG übernahm gleich die Initiative und Rank bereitete bereits nach wenigen Minuten mit seinem Flankenläufen den Grundstock für Erfolgserlebnisse. Zuerst scheiterte Bittner noch an seiner Ungenauigkeit beim Torschuss, doch den nächsten Angriff vollendete er in Abstauber-Manier. Doch die Freude währte nicht lange, denn Schiri Oppitz deutete nach einem Zweikampf von Bernd Goller gegen Mehringer auf den Strafstoßpunkt, welchen der Gefoulte selbst verwandelte. Schauenstein versteckte sich weiterhin in der Defensive und lauerte auf Konter, die meist erfolgreich abgeschlossen wurden. Mit einem einzigen langen Ball wurde die SG-Abwehr ausgeknockt und Mehrringer machte sein „Zweites“. Zeh Minuten später tauchten die Gelbschwarzen wieder vor Torwart Willemsen auf und dieser ließ den Schuss von N. Bittermann aus spitzen Winkel passieren. Das nennt man Effektivität: Drei Torschüsse und dabei nicht weniger Treffer. Kurz vor dem Seitenwechsel dann doch wieder ein Erfolgserlebnis für die überlegen Gäste. Eine Rank‘sche Hereingabe nimmt Bittner mit dem Kopf und Ferinac vollendet.

Mit viel Geduld bearbeiteten die Krapp-Männer und hielten ihr spielerisches Übergewicht aufrecht. Mit einer Energie-Leistung in der Schlussphase schickte der Aufsteiger die nun immer müder werdenden Schauensteiner auf die Verlierer-Straße. Der Pfosten rettete zuerst für die Heimelf und dann scheiterte zunächst J. Lang am gegnerischen Keeper. Den Abpraller nahm er auf und seinen Rückpass auf Bächer durfte dieser zum Ausgleich einlochen. Nun waren die Gastgeber stehend K.O. und die Angereisten widerten Morgenluft. Und prompt nickte der eingewechselte Birke einen Bächer-Freistoß zur Führung ein und wurde zum „man oft he match“, denn am Treffer zum Endstand, den Bittner markierte, waren auch er und Ferinac die Assistenten. Ein am Ende glücklicher, aber verdienter Erfolg, der für das Team Auftrieb geben sollte.

 

Die siegreiche Elf: Willemsen, B. Goller, Ibrahim, D. Hofmann, Wauer, Ferinac (1), Bittner (2), Pie. Bächer (1), Grießhammer, J. Lang, Rank, Krapp, Birke (1), Rast.

Torfolge: 7. Min. Bittner 1:0, 10. Min. Mehringer 1:1, 18. Min. Mehringer 2:1, 31. Min. N. Bittermann 3:1, 43. Min. Ferinac 3:2, 80. Min. Bächer  3:3, 89. Min. Birke 3:4, 90. Min. Bittner 3:5.

Schiedsrichter: Manfred Oppitz wurde oft zum Buhmann

Zuschauer: 60

 

03.04.2017 – Wolfgang Söllner