Kreisklasse FW – 3. Spieltag

 

FC Ort/Oberweißenbach 2 – VfB Wölbattendorf 1   1:8 (1:4)

 

Desolate fünf Minuten leiten Debakel ein

 

Kaum den Rasen am Orter Kirchspitz betreten und schon lagen die Platzherren gegen die Wölbattendorfer zurück. Zeitler wurde alleine gelassen, stürmte schnurstracks auf das gegnerische Tor zu und verwandelte zur frühen Gästeführung. Gleich im Gegenzug ließ Keeper M. Maier einen Schuss abprallen, aber Birke konnte den vor die Füße fallenden Ball wenige Meter vor dem Gehäuse nicht im Tor unterbringen. Nach einem Schussversuch von Ibrahim kam der Ball dann erneut zu Birke und diesmal lochte er überlegt zum Ausgleich ein. Beiden Teams gelang es bis kurz vor der Pause nicht mehr ihren Gegner zu überlisten, da Keil und Müller auf der Linie retteten. Bis der totale „Black-out“ der Heimelf folgte. Von Minute 41 an bis zum Pausenpfiff entschieden die Gäste gegen eine desolate FC-Abwehr die Begegnung zu ihren Gunsten.

Im zweiten Abschnitt agierte der VfB spritziger, beweglicher und laufstärker als die biederen Einheimischen, sodass das Debakel seinen Lauf nahm. Drei Treffer nach gleichen Strickmuster durch die Schnittstelle der FC-Abwehr und ein Eigentor von Wauer, der in eine Flanke rutschte, besiegelten die letzten Hoffnungsschimmer der nun total überforderten Gastgeber.

 

Es spielten: Patrick Müller, Kevin Keil, Bernd Goller, S. Lang, N. Wauer, T. Sachs, M. Krapp, I. Ibrahim, P. Bächer, H. Birke (1), H. Peetz, M. stark, S. Söllner, C. Rast.

Torfolge: 2. Min. Christian Zeitler 0:1, 15. Min. Birke 1:1, 41. Min. Winkler 1:2, 42. Min. Kevin Maier 1:3, 45. Min. Kurt 1:4, 48. Min. Kevin Maier 1:5, 55. Min. Kevin Maier 1:6, 63. Min. Wauer (ET) 1:7, 88. Min. Kevin Maier 1:8.

Schiedsrichter: Martin Hofmann hatte ein leichtes Amt

Zuschauer: 20

 

29.07.2018 – Wolfgang Söllner