Kreisklasse Frankenwald 2 – 4. Spieltag

FC Ort/Oberweißenbach 2 – FCR Geroldsgrün 2   1:2 (0:0)

 Zweite schlägt sich selbst

 

Die Heimelf wollte gegen Geroldsgrün den ersten Dreier auf eigenen Geläuf einfahren. Die Gastgeber waren anfangs auch deutlich überlegen. Früh kombinierte man sich in den Strafraum, so dass Sehlert zum 1:0 einschieben konnte. Immer wieder über den agilen Christoph "CR7" Rast drangen die FCC-ler tief in die gegnerische Hälfte, doch es wollte kein Treffer fallen. So lud ein defensiver Totalausfall die Gäste aus dem Nichts zum Ausgleich ein und es stand 1:1. Bis zur Halbzeit erspielte man sich einige hochkarätige Chancen. Vor allem Hoffmann hätte einen Dreierpack machen können, aber es konnte kein zahlenmäßiger Erfolg mehr erzielt werden.

Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel und kamen nun auch zu ihren Chancen doch Torwart Stephan verhinderte diese zunächst. Danach vergab man wieder sehr gute Einschussmöglichkeiten und so kam es wie es kommen musste. Der Ball wurde in der eigenen Hälfte sträflich vertändelt und der Gegner nahm das Geschenk zum Führungstreffer dankend an. Es folgte ein wildes Spiel, denn die Heimelf warf alles nach vorn, dabei ging jedoch das gute Passspiel aus der ersten Hälfte verloren und die Gäste hatten Platz für Konter. So blieb es beim 1:2 und die Heimelf ärgerte sich, dass trotz vieler Chancen keine Punkte geholt werden konnten.

 

Für den FC Ort-Oberweißenbach 2 agierten: Daniel Stephan, Tobias Litterst, Paul Sehlert (1), Kevin Speck, Johannes Graf, Christoph Rast, Marco Krapp, Maximilian Stark, Adrian Hoffmann, Sebastian Söllner, Patrick Müller, Andreas Leupoldt.

Torfolge: 4. Min. Paul Sehlert 1:0, 29. Min. Moritz Kamp 1:1, 87. Min. Tourav Al Ascanna 1:2.

Zuschauer: 20

 

06.08.2019 – Kevin Speck